Maeve (Stufe: 36) - Bewohner im Online Rollenspiel Simkea

Charakter: Maeve
Simkea-Ortschaft:Trent - Gasse
Geschlecht: Weiblich

Gebäude & Gärten

Haus (Besitzer: Maeve)
Besitzer: Maeve
Felder (Besitzer: Maeve)
Besitzer: Maeve
Felder auf der Sumpfinsel (Besitzer: Maeve)

Beschreibung

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Wieder ein Jahr älter. Zum Glück hat s niemand gemerkt.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


ch rede nur das Nötigste und wenn ich nicht grüße, bin ich nicht unhöflich, dann möchte ich nur nicht angesprochen werden. Zudem höre ich nicht auf Namen wie Markt, Marktvolk, Simkeaner, Leute ...

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
omentane Stimmung: Still, so wie das Leben um sie herum geworden ist. Auch wenn sie verstummt zu sein scheint, so ist sie dennoch nicht taub!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Eigentlich heißt das Weib Maeve. Manchmal ist es ein bissl (w)irr und launisch und sehr sehr eigen. Aber davon möge sich jeder selbst ein Bild machen.
Was sie so gar nicht mag ist Frechdachs genannt zu werden, verbindet Maeve dies doch mit Zeiten, die lange zurückliegen ... schon gar nimmer wahr sind. Auch auf Meadhbh hörte sie einst, ein Name, den der Flinkwiesel ihr gab. Mach es gut Wieselchen.

er oder was ist Maeve? Schwer zu sagen, denn sie gibt so gut wie keine Auskunft über ihre Person und ihre Herkunft. Manche glauben, sie wäre süß und unschuldig. Glauben heißt jedoch nicht wissen!
Andere wiederum meinen, sie sei arrogant, nur weil sie auf Distanz geht, ihre Gefühle nicht offen zeigt und sich nicht den üblichen Gepflogenheiten anpasst. Sollte jemand behaupten, sie sei launisch.... dem würde Maeve sofort zustimmen.

Man trifft sie häufig außerhalb Trents an, denn ein Ort umgeben von Mauern und viele Menschen beherbergend, das ist nicht ihre Welt.
Viel lieber treibt sie sich in der offenen Natur herum, sie liebt die Wiesen und Felder aber auch die lichten Waldgebiete. Diese Vorliebe ist vielleicht darauf zurück zu führen, dass sie aus einem alten Geschlecht von Naturnymphen stammt. Bereits ihr Name Maeve - Malve - deutet diese Herkunft an.
Frei in der Natur umherstreifend, gibt sie sich, wie sie wirklich ist: unbekümmert und bar jedweder Normen und Ansichten.

Ihre ganze Liebe gehört den Apfelbäumen, die eine magische Anziehung
auf sie haben. Ohne Äpfel im Proviantkorb wird man sie nie antreffen.
Auch das Sammeln ist ihre Leidenschaft. Egal was ihr vor die Finger kommt, es wandert umgehend in die Tasche. Schließlich weiß man ja nie wozu es einmal von Nutzen ist. Seid Maeve also nicht gram, wenn sie den Blick mehr gen Boden gerichtet hat und weniger auf den Weg und ihr Entgegenkommende achtet.

Was ist sonst noch über Maeve zu berichten? Sie ist ein unruhiger Geist, hibbelig und stets auf dem Sprung an den nächsten Ort. Neugierig ist sie, fragt gerne nach dem Warum und Wieso. Auch wenn sie hin und wieder ein vorlautes Mundwerk zu haben scheint, so ist sie doch eher zurückhaltend. Um den Trenter Marktplatz würde sie liebend gerne einen großen Bogen machen, die lauten Stimmen der Menschen behagen den Ohren der Nymphe nicht. Sie selbst hat eine sanfte Stimme, die dem leisen Murmeln einer Quelle gleichkommt.

Wissbegierig steckt sie ihre Nase in alles hinein, probiert aus und freut sich über jeden kleinen Erfolg der ihr beschieden ist. Misserfolge oder gar Rückschläge lassen sie oft an ihren Fähigkeiten zweifeln. Maeve ist jemand, der alles ausprobieren möchte, doch nur wenig Geduld hat um sich wirklich auf einem Gebiet hervor zu tun. Diese Ungeduld beschert ihr oft zwei linke Hände, womit wir wieder bei den ärgerlichen Misserfolgen wären.

Doch mittlerweile zeichnen sich Erfolge ab, Fische füllen rasch den Korb, auch Obst, Gemüse und andere Pflanzen, allen voran die flauschigen Baumwollpuschel. Ja sie hat sogar die Goldene Ähre als Zeichen für den Meister der Landwirtschaft erhalten, der Pflanzenkunde- und Webermeister sind ebenfalls geschafft und endlich konnte sie auch den Meisterbrief fürs Gerben entgegennehmen. Zu guter fünft kam der Fischereimeister hinzu.

Die zarten Hände der jungen Nymphe gehen geschickt mit Spinnrad und Webstuhl um, feine Garne und Stoffe entstehen. Auch das Gerben und Kürschnern beherrscht sie inzwischen meisterlich. Daraus gefertigte Leder- und Schuhwaren können sich durchaus sehen lassen und lassen hoffen, dass sie damit den Unterhalt für ihre kleine Familie (Töchterchen Kyra, ein Küken, eine Vampirkatze, eine Nachtalb-Nanny und ein Hausgeist) und sich bestreiten kann. Einen eigenen Marktstand hat sie inzwischen ebenfalls, einen der perfekt zu ihr passt - einen selbstgebauten winzigen und windschiefen.

Maeve heiratete am vierten Tag im Brachet anno xx11 den Halbalben Takezu, der jedoch bald mehrmals monatelang verschollen ging. Die Verbindung der Beiden trug dennoch Früchte - natürlich kein Äpfelchen. Am achten Tag im Julmond erblickte Tochter Kyra das Licht der Welt. Zumindest das hat der Vater nicht verpasst. Für die Eltern ein Glückstag - doch für mindestens einen Bewohner Simkeas: *Jetzt ist derrr Tag auf ewig mit etwas Schlechtem verrrbunden~nya*

Doch das Schicksal ist launisch, fragt uns nicht was wir wollen und so kommt es letztendlich wie es kommen muss .....
ch blicke nach vorn, nicht zurück -
vor mir liegt Nebel, hinter mir Zufriedenheit.
Ich gehe nach vorn, nicht zurück -
stolpere über Steine, ging einst über ebenen Strand.
Ich denke nach vorn, nicht zurück -
Gedanken verlieren sich in der Vergangenheit.
Dreh mich um und gehe!
Geh nach vorn und nicht zurück ...

Maeve wird flügge, ist die Zeit der Ungewissheit und des Alleinseins satt. Am 9ten Tag im Hornung anno xx13 kauft sie sich bei Bob eine Bau-Urkunde, am gleichen Tag noch erfolgt der erste Spatenstich. Dank der großzügigen Hilfe von Parker und Danzas ist das Baumhaus bereits eine Woche später bezugsfertig. Ein Hausgärtchen mit Apfelbaum gleich nebenan vervollständigt das Idyll.
Am 28ten des selben Monats wird zum ersten Mal das Gatter zum eigenen Schrebergärtchen durchschritten. Dies Fleckchen Erde wird zu ihrem kleinen verlorenen Paradies.

Und Maeve verliebt sich erneut, nicht Hals über Kopf ....
Am 2ten Tag im Heuert xx13 bekommt sie mit den Worten: *... ich habe mir gedacht bevor du deine meinung änderst... es ist deine entscheidung ob du es machen willst...*, ihre liebsten Geschenke von Parker. Was für ein schöner Traum ... ein Traum ... Nur ein Traum!


Eher zufällig stolperte Maeve über einen Stein, den wohl jeder würde finden können, der aber wegen seiner Farbe wie für sie gemacht schien:


Ernting xx14 - von unabhängiger Seite bestätigt: *Maeve ist ein Frechdachs.* ... hmpf ...

An einem Lederband getragen als Kette zwei Erinnerungsstücke: ein grünes Herz und ein Goldreif.



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Rasse

eimoniade - eine Wiesennymphe ❀ܓ

Aussehen

as zuerst auffällt sind die kupferfarbenen Haare, gefolgt von sanft dreinblickenden bernsteinfarbenen Augen. Ein scheues Lächeln huscht über ihr Gesicht, nur selten sieht und hört man sie richtig lachen.
Kupferglöckchen in einigen geflochtenen Strähnen erinnern an vergangene Zeiten.
Typisch für die Malvennymphe ist ihre Kleidung. Der „Stängel“ grün, die „Blüte“ in allen möglichen Malventönen und die Schuhe in erdbraun, wenngleich sie lieber barfuß laufen würde.


Alter

nbestimmt
Nymphen gelten zwar als sterblich doch leben sie bis hin zur Fast-Unsterblichkeit und ewiger Jugend. Der Tod einer Nymphe wird meist mit dem Ende dessen, was sie verkörperte – zum Beispiel eine Quelle oder einen Baum – gleichgesetzt.

Maeve mochte zehn Sommer gesehen haben als der eisige Hauch des Todes durch die Lande zog und sie in einen tiefen Schlaf fiel. Als sie erwachte, steckte ihre kindliche Seele im Körper einer herangewachsenen jungen Nymphe.

Zinngießen Silvester xx14:

Herkunft und Geschichte

Was ich einst war bin ich nicht mehr ......

☙ Quid sit futurum cras, fuge quaerere ❧

Sonstiges




Meine kleine Familie.

Unser Geisterlein bei der Hausarbeit im Badekeller.

Ausrüstung

Bernsteinkette
Blumenkranz
Einfache Lederrüstung
Einfacher Rucksack
Geldbeutel
Jujuni
Kampfstab
Kupferarmreif
Kupferohrring
Kupferring
Lumpige Tunika
Lumpiger Stoffrock
Pflanzenring
Runenbeutel
Stabiler Essenskorb
Strohschuhe

Anstecker & Auszeichnungen

10-Jahre-Simkea-Pin
Bestes Charakterprofil
Fussball WM 2014
Goldener Pflasterstein
Halloweenpin 2010
Halloweenpin 2011
Halloweenpin 2012
Halloweenpin 2013
Halloweenpin 2014
Halloweenpin 2015
Halloweenpin 2016
Halloweenpin 2017
Halloweenpin 2018
Leuchtturmpin 2017
Memorystein-Pin
Osterpin 2011
Osterpin 2012
Osterpin 2013
Osterpin 2014
Osterpin 2015
Osterpin 2016
Osterpin 2017
Osterpin 2018
Osterpin 2019
Pin: Simkea (gold)
Sternengucker
Weihnachtspin 2010
Weihnachtspin 2012
Weihnachtspin 2013
Weihnachtspin 2014
Weihnachtspin 2015
Weihnachtspin 2016
Weihnachtspin 2017
Weihnachtspin 2018

Werkzeuge

Dreschflegel
Messer
Tonbecher
Tonkrug
Weidenkorb

Besonderheiten

Einfaches Floß
Fischerboot ~Unendlichkeit~
Kŷra ❛ᴗ❛

Spezielles

Brieftaube
Dingsbums
Kampfmünze
260
Kampfzähler
Lagerbuch
Laterne (Mond)
Laterne (Sonne)
Magischer Lederbeutel
Marktbuch
Reiseplaner
Sammelalbum
Secural
Sextant
Talentstein
18
Triangelfragment
2
Ehrenmarke
31