Engelchen (Stufe: 34) - Bewohner im Online Rollenspiel Simkea

Charakter: Engelchen
Simkea-Ortschaft:Marktplatz
Geschlecht: Weiblich

Einflüsse

Handeln

Gebäude & Gärten

Haus (Besitzer: Engelchen)

Beschreibung

Engel haben seit vielen tausend Jahren ganz besondere Bedeutungen, daher hat auch ein schwarzer Engel eine ganz bestimmte Bedeutung. Doch die Farbe Schwarz wird meistens nur einem ganz bestimmten Engel zugeordnet, nämlich dem gefallenen Engel.


Gefallene Engel sind wunderschöne Wesen von zarter, hochgewachsener Gestalt und ewig währender Jugend.
Im Gegensatz zu Engeln sind ihre Körper normalerweise vollentwickelt und eindeutig einem bestimmten Geschlecht zuzuordnen.
Ausnahmen gibt es aber auch hier.Jeder Gefallene Engel hat gefiederte Flügel, die er jedoch vor dem bloßen Auge verbergen kann.
Diese treten in Weiß, Schwarz, Grün-, Blau-, Rot- oder Gelbtönen auf, jenachdem mit welcher Göttin er verbunden ist.

Jeder Gefallene Engel trägt jedoch auch ein Mal des Verfalls:
Seien es Flügel, aus welchem die blanken Knochen hervorstehen, eine Stelle am Körper, an welcher die Haut fehlt oder korrumpiertes Fleisch - jeder Gefallene Engel ist für sein Leben gezeichnet.

Haut, Haar und Augen treten im vollen Farbspektrum auf.

Gefallene Engel verfügen häufig über besondere künstlerische Talente.
Meist bevorzugen sie Tanz, Schauspiel oder Malerei.

Die Flügel eines Gefallenen Engels sind sehr empfindsam, ihre Beschädigung ruft jedoch bis auf immense Schmerzen keine negativen Reaktionen hervor. Verlieren sie ihre Flügel, verlieren sie jedoch gleichzeitig auch ihre angeborenen magischen Fähigkeiten.

Aussehen

Alter

Wenngleich sie nicht altern, sind Gefallene Engel doch ebenso sterblich wie Menschen.

Herkunft und Geschichte

Wie konnte es geschehen, dass der strahlend schöne Engel zum völligen Außenseiter wurde, den man schließlich mit der schlimmsten, vorstellbaren Strafe überhaupt demütigte: dem Höllensturz?


Es ist das Jahr 2013 als sie von ihrer Lieblingswolke hinabschwebt und in Simkea landet. Hier soll sie den Menschen und allen anderen Lebewesen zur Seite stehen. Ihnen helfen wenn sie in Not sind, doch alles kommt ganz anders.
Nach dem sie einige Aufgaben erfüllt hat, darf sie die Welt in Simkea erkunden und da gibt es einiges zu entdecken. Es gibt Wälder, Wüste, Inseln, die Stadt Trent und vieles mehr. Die Bewohner sind freundlich und Engelchen fühlt sich schnell wohl. Ihre Aufgaben erfüllt sie zuverlässig und lernt nebenbei das schneidern und färben. Was ihr viel Freude bereitet vor allem auch bestimmte Farben zu mischen und daraus andere Farbtöne herzustellen.
Alles ist gut und schön...ja bis sie sich verliebt. Schon andere Engeln hatten sie davor gewarnt, das es nur schmerzhaft ist, aber es war geschehen. Schon als sie ihn das erstemal sah war es um sie geschehen. Seine Augen, sein Lächeln, seine charmante Art...all das ließ sie die Warnungen vergessen. Man traf sich, verbrachte viel Zeit miteinander...man lag oft zusammen am Strand um die Wolken zubetrachten. Es war schön und Engelchen blühte auf. Sie lachte viel, tanzte umher oder sang einfach wenn ihr danach war...bis sich dunkle Wolken zusammen zogen. Denn was sie nicht wußte....er war bereits vergeben. Sofort zog sich Engelchen zurück, vermied seine Nähe und jede Begegnung. Es war schwer für sie, sie vergrub sich in ihrem Häuschen, nähte traurig vor sich hin und ging kaum noch unter die Menschen. Sie wußte das der HERR oben im Himmelsreich darüber erzürnt ist, was sie hier veranstaltet, denn schließlich war sie extra nach Simkea geschickt worden um den Menschen zu helfen und nicht um sich im Kummer zu verkriechen. Wütend wurde sie ins Himmelreich zurück geholt, doch alles flehen und betteln half nicht...ihre Strafe bekam sie sofort. Aus dem schönen blonden Engel wurde ein gefallener Engel der nun wieder in Simkea lebt. Schwarz sind die Haare und schwarz ihre Flügel, die sie nicht mehr nutzen kann. Der Blick oft traurig und abwesend, da sie noch immer leidet. Doch ihr Herz, falls Engeln sowas überhaupt haben, ist mit einer schwarzen Kette und einem Schloß umwickelt. Und niemand hat dazu einen Schlüssel!



Als schwarzer Engel kam ich zur Welt,
so wie ein Stern, der sacht und unbemerkt vom Himmel
fällt.
Die Zeit hat in mein Herz geschrieben:
Ein schwarzer Engel darf nicht lieben.
Doch dem wollt ich mich widersetzen
und ließ mich viel zu oft verletzen.
Die Menschen sind grausam und gemein,
mit gespieltem weißen Heiligenschein.
Es gab eine Zeit, da konnte ich fliegen,
jetzt bin ich gefallen und liegen geblieben.





Einige Zeit ist vergangen.Engelchen fand sich mit ihrem Schicksal ab.Auch als gefallener Engel lohnt es sich zu leben.Sie lacht wieder,macht Scherze und hat Spaß.Sie trägt seid neustem auch wieder farbige Kleidung. Selbst den Traum von einen eigenen Marktstand hat sie sich erfüllt und mit Avuro einen tollen Marktstandpartner gefunden.Dank ihm und einigen Bewohnern geht es ihr besser und nur noch selten bemerkt man einen traurigen Ausdruck in ihrem Gesicht.
Wird sie irgendwann jemanden finden der ihr zeigt wie schön die Liebe sein kann.Wird er sie erlösen und wieder zu einem strahlenden Engel machen?Wie sagt man so schön Die Zeit heilt alle Wunden .Und Engelchen findet das sie lang genug dem Kerl hinterher getrauert hat.Es ist Zeit nach vorn zu sehen und ein neues Leben zu beginnen!

November 2016

Das woran Engelchen nicht mehr geglaubt hat ist passiert. Sie ist verliebt und das richtig. Immer wieder trafen sich ihre Wege, man führte Gespräche und schnell merkte sie das sie mehr empfand. Selbst ein einfacher blauer Stein den er ihr als erstes schenkte war für Engelchen das schönste Geschenk überhaupt. Jeden Tag trägt sie ihn nun bei sich, nah am Herzen und oft holt sie ihn hervor um seine funkelnde Farbe zu betrachten. Caladon schenkte ihr diesen Stein und er brachte das eiserne Schloss welches ihr Herz lange umschloss zum schmelzen. Er ist der jenige der ein Lächeln in ihr Gesicht zaubert, der ihr Herz wieder schneller schlagen läßt, der tausende von Schmetterlingen in ihrem Bauch zaubert das es nur so kribbelt. Jede freie Minute verbringen sie zusammen. Egal ob auf Festen, alleine am Strand oder mit vielen anderen im Winterwunderland.Beide haben eine Vergangenheit und sie hat ihm alles davon erzählt. Jeder lernt den anderen besser kennen. Wie es mit den beiden weiter geht? Das wird man in der nächsten Zeit beobachten können.

Valentinstag 2017

Die Überraschung war groß. Cala hat ihr einen schönen Tag versprochen mit einem Ausflug und einem Picknick. Der Ausflug ging zur Brücke wo Cala sie fragt ob sie sich mit ihm verloben möchte und natürlich hat sie strahlend ja gesagt. Danach gabs ein leckeres Picknick und einige Zeit später waren beide zusammen an einem geheimen Ort verschwunden.

14.02.2017 Verlobung mit Caladon



Anfang des neuen Jahres 2018 löst Caladon die Verlobung auf. Wieder einmal scheint sie alles falsch gemacht zu haben. Sie wird die schöne Zeit nie vergessen.

Sonstiges

Engelchen nimmt ein Seil und schafft 56 Sprünge. Schaffst du mehr?



Engelchen isst eine Kirsche und spuckt den Kern 22.47 Meter weit.

Silvester 2016

Engelchen deutet in dieser Figur...:
Burg: Wunsch nach Veränderung

Ausrüstung

Bayrila
Einfache Lederschuhe
Einfacher Rucksack
Kupferring
Lumpige Tunika
Lumpiger Stoffrock
Platinarmreif (Meister: Schneidern)
Schwarzer Perlenohrring
Silberring
Stabiler Essenskorb
Steinherzkette

Anstecker & Auszeichnungen

10-Jahre-Simkea-Pin
Fussball WM 2014
Halloweenpin 2014
Halloweenpin 2015
Halloweenpin 2016
Halloweenpin 2017
Halloweenpin 2018
Leuchtturmpin 2017
Memorystein-Pin
Osterpin 2014
Osterpin 2015
Osterpin 2016
Osterpin 2017
Osterpin 2018
Osterpin 2019
Pin Hitradio FFH
Pin: Figur
Pin: Karte
Pin: Lupe
Pin: Werkzeug
Trophäe 2014
Trophäe 2015
Webgamers - Trophy
Weihnachtspin 2014
Weihnachtspin 2015
Weihnachtspin 2016
Weihnachtspin 2017

Werkzeuge

Nadel
Schere
Tonbecher
Tonkrug

Besonderheiten

Einfaches Floß

Spezielles

Lagerbuch
Laterne (Mond)
Reiseplaner
Sammelalbum
Ehrenmarke
34