Blackdragon (Stufe: 33) - Bewohner im Online Rollenspiel Simkea

Charakter: Blackdragon
Simkea-Ortschaft:Meer
Geschlecht: Neutral

Einflüsse

Übler Mief

Beschreibung



Frohes Treffen, Frohes Scheiden, Frohes Wiedersehen.

Auf meinem Grabstein soll stehen: Guck nicht so doof! Ich läge jetzt auch lieber am Strand!



---->>> leicht Schizophren und etwas Paranoid, aber das mit Überzeugung!!! ....... klein und bissig,aber sonst ganz nett!
..........Man ist stehts bemüht zu helfen!
----------------------------------------------------------------------------------------------

Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf deine Worte, denn sie werden deine Handlungen.
Achte auf deine Handlungen, denn sie werden deine Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.

----------------------------------------------------------------------------------------------

Rasse

ich bin ein Hybrid, also genauer gesagt bin ich ein Vampyrdrache.

Aussehen

naja , mal Drache mal Vampyr . jeh nachdem was mir bei meinem vorhaben von nutzen iss.

Alter

sehr alt.....

Herkunft und Geschichte

Herkunft: weis ich nicht mehr, war schon an so vielen Orten.

Meine Geschichte!

Wie alles begann!!

Vor Jahrhunderten war ich noch ein glückliches Drachenbaby.
Es gab genug Nahrung auf dieser Welt für alle Wesen.
Also wuchs ich in Laufe der Zeit zu einem ansehnlichen Jungdrachen heran und erlernte die Gabe mich in einen Menschen zu verwandeln.
Was normalerweise nur sehr alte und weise Drachen konnten, ich ahnte das ich was Besonderes war. Zu dieser Zeit kam ein neues Wesen auf die Welt, das anders war.
Als mir so ein Wesen zum ersten Mal in meiner menschlichen Gestalt begegnete, griff es mich sofort an und biss mir in den Hals.
Aus reinem Instinkt verwandelte ich mich in einem Drachen zurück und verschlang das Wesen nach einem, nicht allzu langen, aber harten Kampf.
Was ich bis dahin nicht wusste war, das ich von einem Vampir gebissen wurde und sein Blut getrunken habe, als ich ihn auffraß.

Noch am selben Abend ging es mir schlechter ich wand mich vor Schmerzen und viel in eine Art Schlaf. Als ich wieder aufwachte fühlte ich mich anders, konnte mich Tagsüber nur unter starken Schmerzen in einen Menschen verwandeln und das Licht tat weh. Also verwandelte ich mich zurück und versuchte es am Abend noch erneut und es war Schmerzfrei. Ich fühlte mich anders und durstig ?so stark?und schnell wie nie zuvor in meiner menschlichen Gestalt.
Ich konnte das Blut von allen Wesen riechen, also stillte ich meinen Durst an Tieren.

Da ich schon immer ein Menschenfreund war und ihnen half wo ich nur konnte, in der Politik und in der Wissenschaft. Auch meinen Hort gestaltete ich so angenehm wie es nur ging, mit Licht und allen Vorzügen des modernen Lebens. Und ja, ich hielt mir Diener, menschliche Diener die mir treu ergeben waren. Da ich sie gut behandelte und auch bezahlte. Sie wussten was ich war aber sie hielten trotzdem zu mir, teils aus Angst, teils als Loyalität.

Im Laufe der Jahrhunderte lernte ich mit meiner dunklen Seite umzugehen und sie zu beherrschen, auch wenn viel Blut floss und ich am liebsten meine dunkle Seite als Vampir freien Lauf lassen wollte.

Nun kennt ihr meine Lebensgeschichte.. vielleicht ein bischen.

Drachen

Wer kennt sie nicht, diese schrecklichen Drachen,
mit ihrem offenen, Furcht erregenden Rachen,
voll mit Zähnen gespickt, die so scharf und so spitz,
wenn die dich wirklich mal packen, dann ist es kein Witz.
Sie speien das Feuer, auf das alles brennt,
der Mensch, sie als Ungeheuer oft nur noch kennt;
die fressen und morden, ob allein, ob in Horden,
stets alles vernichten, hört man dann oft berichten.
Ein Untier, ein Scheusal, ein Drache halt,
der Böses nur sinnt, es von überall schallt.
Doch ist das auch wahr,
stimmt das echt, Haar für Haar?
Kann das wirklich so sein,
oder ist es nur Schein?
Ich hörte doch auch noch von guten Drachen,
Bewahrer alter Mythen und all dieser Sachen.
Die gnädig und weise uns allzeit bewachen,
die im Traum uns begleiten, mit wissendem Lachen.
Sie beflügeln den Geist, bringen dir Fantasie,
was wäre das Leben nur ohne sie.
Trostlos und öde,
belanglos und blöde,
Doch nur der kann sie sehen, der im Herzen noch Kind,
neugierig und furchtlos, trotz Liebe nicht blind.
Wer Hoffnung noch trägt, all die Jahre in sich,
sieht die Drachen, die guten, ganz sicherlich.
Hört ihr Lachen und Werken, ihre Zeichen der Güte,
sieht goldigen Glanz, der die Wahrheit stets hüte.
Ihre säuselnden Worte, dich am Tag auch erreichen,
dass Kummer und Last, all die Schwermut, entweichen,
Sie reichen dir Stärke, für dein Herz all den Mut,
schenken Freude am Leben , so wird alles gut.
Hauchen ein, Lieb´ und Glück,
Harmonie, Stück für Stück,
aber auch Demut, Respekt und Verständnis,
Hilfsbereitschaft und die Sicht für Bedrängnis
Sie, die Bewahrer der goldenen Wahrheit,
Essenz ihrer Seele, für stetige Klarheit,
lehren dich lieben und leben, ohne zu hassen,
dich allein nur auf dein Gefühl zu verlassen.
Sperr zu nicht dein Herz und all deine Sinne,
damit du von ihnen nur nimmst, zum Gewinne.
Lausche ihren leisen und lieblichen Tönen,
die dich mit dem Leben wieder versöhnen.
Vergiss all die Märchen von garstigen Drachen,
es sind stets die Menschen, die Schlechtes anfachen.
Sie suchten den Drachen als Opfer sich aus,
für all ihre Untaten, da sind sie fein raus.
Nur wer hinter die Kulissen stets blickt,
erkennt Wahrheit und Lüge, und wer sie gestrickt.
Lass dir gesagt sein, und das ist kein Stuss,
auch du kannst wie ein Drache sein, ein Guter, zum Schluss.

* Verfasser mir Unbekannt.*

Sonstiges

Meine erste Urkunde stolz bin...
HINWEIS : Gefundene Rechtschreibfehler können behalten werden.
ICH schreibe FREESTYLE!!!



Ups....
....da schau mal an......
....die Vernunft verfolgt mich......
....aber ich bin schneller...
.....ღ..(ړײ)...ღ

...und wenn jemand weint, bedeutet es nicht gleich, dass er schwach ist und aufgibt. Sondern wenn jemand weint, bedeutet es, dass er in diesem Moment mehr fühlt, als das Herz vertragen kann.

Mein erstes selbst Gezüchtetes Vampyrpferd.Nach einem Kampf.
Es soll Blackrose heißen.





Gern gesehene Gäste bei meiner Niedlichkeit.






___________________________________________

Meine Lebensgefährtin

Für meine Gefährtin.


Für Dich

Ich bin keiner,keiner Liebe wert.
Brenne nur dahin und weiß nicht wie.
Bin der Blitz,der aus der Wolke fährt.
Bin der Wind, der Sturm,die Melodie.
.........
Dennoch nehme ich Liebe viel und gern.
Nehme Wollust,nehme Opfer hin.
Mich begleiten Tränen nah und fern.
Weil ich fremd und ohne treue bin.
..........
Treu bin ich allein dem Stern in meiner Brust.
Der zum Untergang hinüberweist.
Der mir Folter schafft aus jeder Lust.
Den mein Wesen dennoch Liebt und Preist.
..........
Rattenfänger und Verführer muß ich sein.
Säe bittre Lust, die bald verloht.
Lehr euch Kinder, Lehr euch Tiere sein.
Und mein Herr und Führer ist der Tod.

-----------------------------------------------------------------------------------------------
Ein Lied, was meine Niedlichkeit mag.

Welche Sprache Spricht Dein Herz.

Nach langer Fahrt stehst du am Meer
Lässt die Reise hinter dir
Und dein Weg weist in die unbekannte See
Aus den Wellen klingt ein Lied
Welches Meer und Stürme zwingt
Eine süße zauberhafte Melodie

Kannst du sie hören, kannst du sie spüren
Dieser Stimme widerstehen

Tauch mit mir bis auf den Grund
Welche Sprache spricht dein Herz
Spricht es auch zu der, die nicht an Worte glaubt
Folge mir in jene Welt
In der uns keine Grenze hält
Welche Sprache spricht dein Herz

Sterne fallen, Wogen gehen
Durch die aufgewühlte See
Die so dunkel ist, dass sie kein Licht durchdringt
Doch darunter schläft ein Wunsch
Kaiserblau und purpurrot
Der zu dir in tausend leisen Liedern singt

Tauch mit mir bis auf den Grund
Deine Augen öffnen sich
Welche Sprache spricht dein Herz

( gesungen von FAUN )



----------------------------------------------------------------------------------------------

meine ständige Begleiter/inen : Schatten.









-----------------------------------------------------------------------------------------------

Häute auf Wunsch Rehe und Wölfe gegen au unkosten , von irgend was muss ich ja Leben :)

----------------------------------------------------------------------------------------------



-----------------------------------------------------------------------------------------------
lecker war.




-----------------------------------------------------------------------------------------------

Ausrüstung

Bingin
Einfacher Rucksack
Einfaches Spinnenseidenhemd
Großer Geldbeutel
Hohe Lederstiefel
Lederhandschuhe
Lumpige Stoffhose
Malachitkette
Pflanzenring
Stoffumhang
Wasserring

Anstecker & Auszeichnungen

10-Jahre-Simkea-Pin
Fussball WM 2014
Halloweenpin 2009
Leuchtturmpin 2017
Pin Hitradio FFH
Pin: Figur
Pin: Karte
Pin: Lupe
Pin: Werkzeug
Simkeatreffen 2012
Simkeatreffen 2013
Simkeatreffen 2015
Sonderprägung 10. Jubiläum
Trophäe 2014
Trophäe 2015
Webgamers - Trophy

Werkzeuge

Angel
Großes Fernrohr
Netz
Reuse
Weidenkorb

Besonderheiten

Fischerboot
Lastenkahn

Spezielles

Lagerbuch
Reiseplaner
Wichtiges Handtuch
Ehrenmarke
6

Tiere & Begleiter

Pieksy von Stech