Argothos (Stufe: 27) - Bewohner im Online Rollenspiel Simkea

Charakter: Argothos
Simkea-Ortschaft:Ratsgebäude
Geschlecht: Männlich

Gebäude & Gärten

Haus (Besitzer: Argothos)

Beschreibung

Argothos ist ein sehr grobschlächtiger Kerl, mit derbem Humor und einem lauten Organ. Doch trotz seiner nach außen scheinenden, groben Art ist er doch immer freundlich und höflich zu seinen Mitmenschen.

Rasse

Mensch

Aussehen

1,74m groß, straßenköter blondes Haar, recht muskulös durch seinen Beruf, immer eine Axt in der Hand haltend

Alter

26

Herkunft und Geschichte

Argothos stammt aus einem von Krieg zerrüttetem Land, seine Errinerungen an die alte Zeit sind nurnoch schwach, doch ab und zu plagen ihn noch immer Alpträume von den Schrecken die er gesehen hat. Mit zehn Jahren hat man ihn seiner Familie weggenommen um ihn zum Krieger auszubilden, die Jahre waren hart und voller Qualen. In den Kerkern der Hauptstadt wurde er immer wieder gefoltert um gegen Schmerzen abgehärtet zu werden sollte der Feind ihn gefangen nehmen und ausfragen. Mit 16Jahren war es soweit, erneut brach ein Krieg aus, sein Land, regiert von Magierclans verstritt sich mit einem benachbarten Königreich. Die Schlachten waren grausam, die Magier welche die Streitkräfte anführten warfen Zauber um Zauber um ihre Feinde zu vernichten, und sollte einmal ein verbündeter von einem solchen Zauber getroffen werden so war es doch nicht so schlimm, denn all die Soldaten waren mehr Sklaven als Krieger die kämpften um ihr Land zu verteidigen. Ein jener war entbehrlich und würde, sollte es dem Plan der Magierherren dienen, geopfert werden.
Nach einer langen Schlacht ruhte Argothos sich auf einem Haufen Stroh aus und sah in den Nachthimmel. Er sehnte sich so sehr nach Freiheit, nach Frieden..als plötzlich etwas nach ihm rief..eine Stimme, tief in seinen Gedanken. Sie flüsterte ihm zu er solle sich von der Armee entfernen, in einen nahen Wald, dort würde er finden was er suchte. Anfangs wollte Argothos der Stimme kein Vertrauen schenken, doch das Locken wurde immer intensiver. Die Stimme sagte wenn er nicht jetzt gehe würde er einen schrecklichen Tod in der nächsten Schlacht sterben.
Das reichte Argothos dann doch, er stand leise auf, schlich sich aus dem Lager in den Wald und folgte der Stimme eine Weile.
Vor einem Wolfsbau verstummte die Stimme dann.
Argothos war unsicher was nun passieren würde..war es vielleicht doch eine Falle? Wurde er von einem feindlichen Magier manipuliert?
Er stand eine Weile da und dachte nach, im Krieg sterben oder den Schritt in das Unbekannte wagen?
Langsam ging er in die Hocke und schaute in den Bau, innen war alles dunkel, kein magisches Wesen stürzte sich auf ihn, niemand packte ihn von hinten und ihn traf kein Pfeil in den Rücken.
Nach und nach kroch er weiter in den Bau, noch immer unsicher was passieren würde, als plötzlich ein grelles Licht vor ihm erschien.
Ich habe dich erwartet!
Sein Herz fing an zu rasen, er versuchte seine Axt zu greifen, doch im inneren des Baus war es zu eng um sie nutzen zu können.
Fürchte dich nicht Argothos, ich will dich vor dem bewahren was diesem Land bevorsteht. Nur Tod und Zerstörung erwarten dich hier wenn du bleibst. Doch bist du gewillt in mein Licht zu treten so will ich dir deine Wünsche nach Frieden und Freiheit gewähren, einen Neuanfang, du kannst für dich selbst entscheiden wie du leben willst und was du tun willst.
Argothos haderte, er wusste noch immer nicht ob er dieser Stimme, diesem Licht trauen konnte, doch es erfüllte ihn mit einer Wärme die er vorher noch nie gespürt hat. Er kniff die Augen zu und kroch weiter auf das Licht zu. Etwas schien ihn zu greifen, erschrocken wand er sich hin und her, doch er konnte nichts mehr dagegen unternehmen. Er wurde in das Licht gezogen und als er aufwachte drehte sich um ihn herum alles. Er rappelte sich langsam auf und sah sich um, dieses Dorf hatte er noch nie zuvor gesehen. Vorsichtig und mit der Axt in seiner Hand ging er durch die verlassenen Gassen bis er auf eine große Statue stieß. Diese sprach auf wunderbare Weise mit ihm und erzählte das er nun erlöst sei, das sein Leben nun von neuem beginne und ihm alles offen stände...


Und so begann sein abenteuer in Simkea...

Ausrüstung

Einfacher Plattenpanzer
Einfacher Rucksack
Feuerstein-Streitaxt
Klobige Lederstiefel
Lederhandschuhe
Lumpige Stoffhose
Lumpiges Stoffhemd
Stabiler Essenskorb

Anstecker & Auszeichnungen

Fussball WM 2014
Halloweenpin 2014
Memorystein-Pin
Osterpin 2013
Pin Hitradio FFH
Pin: Figur
Pin: Flamme
Pin: Holzhaus
Pin: Karte
Pin: Lupe
Pin: Werkzeug
Trophäe 2014
Trophäe 2015
Webgamers - Trophy
Weihnachtspin 2014

Werkzeuge

Hobel
Holzzwinge
Säge
Tonbecher
Tonkrug

Besonderheiten

Spezielles

Kampfmünze
188
Kampfzähler
Lagerbuch
Reiseplaner
Wichtiges Handtuch
Ehrenmarke
15